Modische Schnitte für Sommer. Überraschen Sie mit einer trendy Frisur!

Sommer kommt mit großen Schritten. Wir können schon die ersten Sonnenstrahlen auf unserem Körper fühlen. Kalte Getränke, luftige Kleider und Erholung ohne Sorgen – das ist die beste Definition des Sommers nach einer Frau. Aber sogar die so nette und sorgenfreie Zeit kann mit verschiedenen Problemen verbunden sein. Erstens – Frisur! Die meisten Männer verstehen bestimmt gar nicht, wie unbequem lange Haare im Sommer sind. Wir kennen jedoch ein paar Lösungen – am besten sind dann lose Frisuren!

Lange Haare sind der schönste Schmuck der Frau, stimmt. Die Mehrheit der Frauen lässt sich aber für Sommer ihre Haare schneiden lassen, um solchen Problemen wie dem verschwitzten Nacken oder dem beschwerten Kopf zu verhindern. Der so radikale Schritt ist aber nicht unbedingt. Wenn Sie ähnliche Probleme mit Ihren langen Haaren haben, versuchen Sie vielleicht zuerst, eine bequeme Frisur zu finden. Lernen Sie diesjährige Vorschläge kennen. Vielleicht finden Sie hier die beste Frisur für Ihren Urlaub?

FLECHTDUTT

Ein Vorschlag für Frauen mit langen Haaren ist tuxedo braid bun. Das ist ein Dutt, der aus einem Flechtzopf entsteht. Er garantiert die Eleganz und ist gleichzeitig besonders bequem. Eine solche Frisur verlangt jedoch viel Zeit. Es ist ziemlich schwer, einen Flechtduft zu schaffen. Es sind also bestimmte Fähigkeiten notwendig. Der Endeffekt ist aber wirklich bezaubernd. Der Zopf soll am Nacken beginnen und nach oben geflochten werden (machen Sie das beim gebeugten Kopf). Nach der Entstehung des Zopfs soll er in einen Dutt zusammengebunden werden. Fertig!

HALB-DUTT MIT DEM ZOPF

Im Sommer herrschen ebenfalls Festivalfrisuren. Welche Frisuren assoziieren Sie mit einem Festival? Das sind vor allem Frisuren im Stil half-up boho braided bun. Dieser Sommer-Vorschlag im rustikalen Stil ist ein halb offener Dutt, der mit einem weichen Zopf auf der Seite geschmückt wird. Wenn Sie aber wenig Zeit haben und keine Flechtenzöpfe schaffen wollen, binden Sie nur den oberen Teil der Haaren zusammen, machen einen losen Dutt und flechten Sie lediglich drei dünnen Haarsträhnen auf einer Seite des Kopfs in Schmuckzopf. Fertig!

LOSER DUTT

Es gibt keine bequemere Frisur, als ein loser Dutt, der eigentlich in Eile entstand. Der diesjährige Vorschlag heißt aus Englischem messy bun und ist nicht nur sehr bekannt, sondern auch besonders beliebt. Eine solche Frisur verlangt darüber hinaus keine speziellen Fähigkeiten. Sie besteht darin, am Kopfwirbel einen burschikosen Dutt zu schaffen. Für einen besseren Effekt kann er mit den Bobbypins hochgesteckt werden. Sie können überdies ein paar lose Strähnen auf Kopfseiten lose bleiben lassen.

NIEDRIGER FLECHTDUTT

In diesem Jahr herrschen zweifellos Haarknoten in verschiedenen Stilen. Neben den losen Dutts am Kopfwirbel können Sie ebenfalls auf low braided bun setzen. Diese romantische Frisur sieht wirklich schön aus. Die Haare sollten zu einem niedrigen Pferdschwanz zusammengebunden werden. Danach sollte mithilfe des Haargummis ein loser (aber stabiler) Haarknoten an Nacken entstehen.