Kosmetische Anspruchslosigkeit. Wie kaufen Sie weniger Pflegeprodukt für Haare?

Weniger bedeutet gar nicht schlechter. Ganz im Gegenteil! Je weniger pflegende Kosmetikprodukte Sie besitzen, desto schöner und gesunder Ihre Haare sind. Vielleicht klingt das nicht besonders überzeugend, das ist aber die ganz die Wahrheit. Wenn Sie immer noch nicht daran glauben, lesen Sie den Text. Sie finden unten Ratschläge, wie die Anzahlt der Produkte zu begrenzen und die eigenen Haare besser kennen zu lernen.

Erstens – legen Sie Ihren Haartyp fest!

Auf diese Weise wird es Ihnen leichter sein, die entsprechenden Kosmetikprodukte auszuwählen. Bevor Sie in eine Drogerie gehen, bestimmen Sie die Porosität ihres Haars, ihre Kondition und wie stark sie lockig sind. Suchen Sie überdies im Internet danach, welche Inhaltsstoffen am besten bei der Pflege Ihrer Haare sind. Der bewusste Kauf ist schon die halbe Miete. Auf diese Weise beschränken Sie die Menge der unnötigen Produkte und sparen das Geld. Vergessen Sie auch nicht, dass die Ratschläge der Freundinnen oder Bloggerinnen nicht immer richtig sind. Sie haben doch einen anderen Haartyp, obwohl Sie das sogar mit bloßem Auge nicht bemerken können. Die Haarpflege muss genau überlegt sein.

Zweitens – prüfen Sie den Inhalt Ihrer Kosmetiktasche!

Bevor Sie einkaufen gehen, prüfen Sie, welche Produkt sich in Ihrer Kosmetiktasche und im Badezimmer befinden. Kaufen Sie nicht mehr Produkte, die Sie schon haben und deren Wirkung ihnen nicht gefällt. Es ist doch sinnlos, für die weitere unbefriedigende Haarmaske zu zahlen. Es wäre doch besser, ein effektiveres Kosmetikprodukt zu kaufen, stimmt? Sinnlos ist außerdem, Produkte mit ähnlichen Eigenschaften zu kaufen.

Drittens – bereiten Sie eine Einkaufsliste vor!

Listen Sie Kosmetikprodukte auf einem Zettel auf, die Sie am meisten brauchen. So schaffen Sie eine detaillierte Liste mit Produkten, die Ihren Haaren helfen. Auf diese Weise bestimmen Sie auch, worauf Sie verzichten sollten. Mit einer solchen Vorbereitung können Sie in die Drogerie gehen. Während des Einkaufens verzichten Sie auf keine Produkte aus der Liste und ergänzen Sie auch die Liste mit keinen weiteren Produkten. So schaffen Sie einen angemessenen Kosmetikset zur Haarpflege.

Viertens – Testen Sie etwas Neues!

Haben Sie keine Angst, neue Kosmetikprodukte zu testen. Ohne selbstständiges Ausprobieren mehrerer Produkte finden Sie nie das richtige. Wenn Sie bemerken, dass ein Kosmetikprodukt nicht besonders wirkt oder sogar Ihre Haare schädigt, können Sie es immer einer Freundin schenken oder anders verbrauchen. Eine gute Idee ist, ein Kosmetikprodukt zusammen mit Freundinnen zu testen. Auf diese Weise sind die Kosten weniger und das Produkt wird schneller verbraucht. So können Sie ein perfektes Produkt für Ihre Haare finden.